Locker bleiben

IMG_E4744

Der erste graue Tag seit Wochen, neben der Freude über Regen für die Natur meldet sich eine innere Stimme, die den dunklen Herbst erahnt...Locker bleiben!

Der Besuch beim Arzt wird begleitet von der Ankündigung, dass eine Impfauffrischung dringend nötig wäre…Locker bleiben!

Beruflich und privat laufen die Planungen für das kommende Jahr schon jetzt auf Hochtouren…Locker bleiben!

Täglich gibt es unendlich viele Momente, in denen es scheinbar unausweichlich ist, sofort zu entscheiden oder zu handeln. Manchmal stimmt das, meist eher nicht.

Locker bleiben! Das kann im Alltag zu mehr Effizienz und Entspannung führen, wenn wir es uns als Motto im Dschungel der Entscheidungen, was unbedingt zu erledigen ist, wählen. Das heißt nicht, Dinge aufzuschieben.

Es ist jedoch interessant, sich zu fragen, aus welchem Bedürfnis ich etwas tue?

Muss ich es wirklich tun oder erfülle ich mir ein Bedürfnis damit?

Muss ich noch meinen Schreibtisch aufräumen? Oder räume ich ihn auf, weil mir Ordnung und Struktur wichtig sind?

Muss ich einen Blogbeitrag schreiben? Oder möchte ich einen Blogbeitrag schreiben, weil mir Wirksamkeit und Kreativität wichtig sind?

Aus meiner Sicht sind das spannende Ansätze, sich das Leben zu erleichtern, weniger Stress zu empfinden und sich jeden Tag neu zu bitten: Locker bleiben!

Anke Boche-Koos

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s